Zurück zur Übersicht "Evaluation von Naturschutzeinrichtungen"

Evaluation des 'Multimar Wattforums", Tönning

Teil 1: Anlage und Konzept

Das Multimar Wattforum ist ein im Juni 2000 neu eröffnetes großes Besucher-Informationszentrum für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Das Multimar wurde als modellhafte Umweltinformationseinrichtung vom Bundesamt für Naturschutz maßgeblich finanziell gefördert. Das besondere Interesse am Multimar Wattforum ist darin begründet, daß es unterschiedliche Funktionen übernimmt:

  • Es ist eine Umweltbildungseinrichtung, die eine große Zahl von Menschen in Berührung bringt mit Details und Zusammenhängen eines einzigartigen Naturraums;
  • Es ist das Zentrum für einen Nationalpark, der viele Befürworter hat, aber in der Region auch einiges an Kritik und Ablehnung auslöst.
  • Es ist ein neues Angebot in der touristischen Infrastruktur der schleswig - holsteinischen Westküste, also ein Ort, den man v.a. in den Ferien und in der Freizeit aufsucht;
  • Es ist eine ökologische Ausstellung, die ergänzend, evtl. aber auch konkurrierend neben anderen Naturschutzeinrichtungen und anderen Info-Zentren im weiteren Umfeld steht.

 

Innovation und Evaluation

Seinem Publikum präsentiert das Multimar Innovationen ganz unterschiedlicher Art:

  • eine neuartige, naturzugewandte Architektur;
  • speziell entwickelte Ausstellungs- und Informationsmedien, die komplexe Zusammenhänge aus dem Naturraum "Wattenmeer" anschaulich und attraktiv vermitteln wollen;
  • einen Verbund von Großaquarien, kleineren Aquarienanlagen und elektronischen Informations- bzw. Vertiefungsangeboten;
  • viele "Mitmach- Elemente", die durch die Besucher erkundet und selbst erprobt werden können;
  • viele Angebote für Kinder und Jugendliche, durch die diese spielend lernen, experimentieren und nicht zuletzt Spaß beim Besuch der Ausstellung haben können.

Es lag daher nahe, die Erfahrungen, die im Multimar gemacht werden, zu sichern und die Praxis dieser Einrichtung durch Evaluation zu begleiten. Die dabei gewonnenen Ergebnisse können ein Beitrag dazu leisten, aktuelle Überlegungen und Ansätze für eine breitenwirksame Umweltbildung durch große Ausstellungs- und Informationszentren voran zu bringen und durch empirisch belegbare Ergebnisse abzusichern.

 

Kombination von Tourismus und Umweltbildung

Das Multimar begrüßt seine Besucher/innen freundlich in lichtdurchfluteten und einladenden Räumen. Die Frage an die Evaluation lautete daher: Ist das Multimar noch mehr und anderes als ein beliebtes Ausflugsziel? Was bleibt nach dem Ausstellungsbesuch: Vor allem die Erinnerung an einen schönen Nachmittag im Multimar, oder auch (mehr) Kenntnisse über den Lebensraum des Wattenmeers? (Foto: Friesenanzeiger)

Kombination von Natur und Medien

Typisch für das Konzept des Multimars ist die Kombination von Aquarien, großen Becken (hier der sogenannte "touchpool") mit multimedialen Informationseinheiten. Eine Frage für die Evaluation war daher, wo die Aufmerksamkeit des Publikums vor allem liegt: Bei den natürlichen Exponaten oder bei der medialen Informationsvermittlung? (Foto: Multimar)

 



 

Wenn Sie mehr über die Schwerpunkte der Evaluation erfahren wollen: Bitte hier klicken!

Hinweise zu den Serviceleistungen der AfeB bei Nutzer- und Besucherbefragungen
finden Sie
hier!